Fislisbach Spielplatz Tannenburg

Spielplätze mit WC: Wo die Kleinen nicht hinter die Büsche müssen

Sie lassen die Kinderherzen höher schlagen: die Spielplätze. Doch längst nicht alle Areale haben eine Toilette in unmittelbarer Nähe, die zu jeder Zeit zugänglich ist. 

von Stefanie Garcia Lainez (Text) und Mario Heller (Fotos)

Die sommerlichen Temperaturen locken nach draussen – und die Familien auf die Spielplätze. In den Bezirken Baden und Zurzach hat es rund 90 öffentliche Spielplätze, auf denen sich Kinder austoben können. Doch: Falls die Kleinen oder ihre Eltern mal müssen, hört der Spass auf. Denn gerade mal ein Viertel der Plätze hat ein öffentliches WC in der Nähe, das zu jeder Zeit benutzbar ist.

Zu einem der schönsten Spielplätze in der Region gehört das «Traumschiff» in Wohlenschwil, das 2009 eröffnet wurde. Das Problem: Es hat kein WC.

«Sicher wäre eine Toilette schön», sagt Gemeindeschreiber Markus Jost. «Doch das ist teuer. Und auch den Arbeitsaufwand darf man nicht unterschätzen.» Das WC müsse regelmässig gereinigt werden. Zudem bestehe die Gefahr von Vandalismus. Insbesondere bei mobilen Toiletten wie dem «ToiToi», aber auch beim Schützenhäuschen mit WC direkt neben dem Spielplatz.

Initiiert hat das «Traumschiff» der Verein Spielplatz Wohlenschwil, der sich ehrenamtlich für das Spielareal engagiert und auch für den Unterhalt zuständig ist. «Wir hätten gerne ein WC», sagt Vorstandsmitglied Eveline Martin.

«Wir müssen jetzt schon stark dafür kämpfen, die nötigen Sponsorenbeiträge für den Unterhalt und die Instandhaltung zusammenzukriegen», sagt Martin. Für eine Toilette fehle das Geld.

«Ohne WC: Zustand untragbar»

Trotz Kosten, Arbeitsaufwand und Vandalen: Es gibt auch Gemeinden, die sich dafür entschieden haben, ein mobiles WC aufzustellen. «Es ist wichtig, dass es in der Nähe von Spielplätzen WCs hat», sagt die Tegerfeldner Gemeindeschreiberin Andrea Huser.

Ansonsten würde jeder sein Geschäft irgendwo erledigen, was nicht sehr appetitlich sei, so Huser. Deshalb hat auch der 2013 erstellte Waldspielplatz «Chlopfspächt» eine mobile Toilette in der Nähe, welche die Gemeinde für 1000 Franken kaufte. Einmal pro Monat leert die Firma MobiToil by Condecta das WC für 50 Franken.

Damit es im Wald besser in die Umgebung passt, steht es in einem kleinen Holzhaus. «So ist das WC auch besser geschützt und kann nicht einfach umgekippt werden», sagt Huser.

Ganz sicher vor Vandalen ist es dennoch nicht: Im Juli 2015 zündeten Unbekannte das Holzlager der Feuerstelle an. Das Feuer griff auch auf das WC-Häuschen nebenan über. Für rund 3500 Franken baute die Gemeinde Tegerfelden das Holzhaus wieder auf.

Ein «ToiToi» beim Spielplatz

Obwohl die Finanzlage angespannt ist, hat auch die Gemeinde Obersiggenthal beim Spielplatz «Rumpelpflotsch» neben dem Gemeindehaus ein «ToiToi» aufgestellt. Einmal pro Woche wird die Kabine ausgewechselt. Monatlich zahlt die Gemeinde dafür 227 Franken.

Kinder hätten ihre kleinen und grossen Geschäfte hinter den Büschen auf dem Spielplatz verrichtet, sagt Erwin van Bouwelen, Leiter der Abteilung Bau und Planung. «Teilweise sogar auf Anweisung ihrer Eltern», sagt er und ergänzt: «Dieser Zustand war untragbar.»

Neben Tegerfelden und Obersiggenthal hat es in 15 weiteren Gemeinden öffentliche WCs, die sieben Tage pro Woche zugänglich sind.

 

Auf diesen Spielplätzen hat es öffentliche WCs

In Birmenstorf, Fislisbach, Obersiggenthal beim Spielplatz Rumpelpflotsch, in Ehrendingen beim Spielplatz Weiher und beim Waldspielplatz in Tegerfelden stehen mobile Toiletten.

In grösseren Gemeinden wie Baden, Wettingen, Obersiggenthal und Bad Zurzach sind zum Teil mehrere öffentliche WCs in unmittelbarer Nähe.

In Leuggern kann man das WC im Sportcenter benutzen, in Bellikon die Toilette beim Friedhof, in Würenlos sowie Stetten jene bei der Kirche, in Bergdietikon das Aussen-WC bei der Schule und in Döttingen ist der Bahnhof in der Nähe.

In Gebenstorf und Würenlingen verweisen die Gemeinden auf ein nahe gelegenes Restaurant. In Endingen befindet sich die Badi neben dem Spielplatz. (sga)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *